banner oben 1130x340

Honda nationalisiert weiter die Produktion in Brasilien

Brasilienberater Cont-Ex ConsultingHonda, mit 135.065 verkauften Autos (2013) der acht-größte Hersteller in Brasilien, nationalisiert seine Komponenten weiter. Das im Februar eingeweihte Entwicklungszentrum soll dazu beitragen, den Local Content auf 90% zu erhöhen.

Da Honda bis Ende 2015 die Fertigungskapazitäten in Brasilien auf 240.000 Einheiten fast verdoppeln will, bieten sich interessante Geschäftschancen für die deutsche Zulieferindustrie.

Weiterlesen

ThyssenKrupp baut weiteres Automobilzulieferwerk

Die Kosten für das neue Werk belaufen sich laut ThyssenKrupp auf 40 Millionen Euro. SOP ist für Anfang 2015 geplant. Nach eigenen Angaben hat die Komponentensparte von ThyssenKrupp trotz der hohen Schulden des Konzerns in den vergangenen 12 Monaten rund 350 Millionen Euro investiert. Sie gilt als wichtiges Wachstumsgeschäft in der Konzernstrategie.

Weiterlesen

Inflationsdruck: Brasilien erhöht Leitzins erneut

Die brasilianische Notenbank bekommt die Inflation offenbar nicht in den Griff und hält das Tempo ihrer Zinsschritte bei. Sie hob Leitzins um 50 Basispunkte auf 10,5% nach einstimmiger Entscheidung des monetären Rats an. Es war die siebte Erhöhung in Folge. Im März 2013 lag der Zins auf noch einem Tief von 7,25%. Enttäuscht zeigte sich der mächtige Industrieverband von São Paulo. 2014 beginne schlecht, sagte dessen Präsident, ein Leitzins von 10,5% mache die Erholung der Industrie unmöglich.

Weiterlesen

Aktienmarkt: Investoren bleiben skeptisch

Das Jahr 2013 war eines der schlechtesten Börsenjahre Brasiliens seit langem: Um rund 16% verlor der Bovespa-Index 2013. Damit bildet der Aktienmarkt in São Paulo weltweit das Schlusslicht mit den Börsen in Chile und der Türkei. Auch die Aussichten für 2014 sind eher durchwachsen, weil sich an den Gründen für das schlechte Abschneiden der Börse kaum etwas ändern wird.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...